Blendenmessung

Vorteile
Hauptvorteil der Ringkammer-Normblende stellt die vollständige Überprüfbarkeit dar. Lediglich die Messung der Blendenöffnung und des Differenzdrucks sind für eine vollständige Überprüfung erforderlich. Die Berechnung des Durchflusses kann anhand der Norm oder durch uns erfolgen.
Ein weiterer Vorteil ist der Messbereich: durch Austausch der Blendenscheibe kann er jederzeit beliebig angepasst werden. Der hohe Wirkdruck bietet einen großen Messbereich. Im Gegensatz zum Wirbelstrom kennt die Blende keine feste Mindestmenge - lediglich der Fehler wird größer.

Nachteile
Blendenmessungen erzeugen einen Druckverlust. Dieser beträgt in der Regel 50 bis 100 mbar. Auch wenn, insbesondere von Herstellern von Staudrucksonden, immer wieder behauptet, geht dabei keine nennenswerte Energie verloren (1. Satz der Thermodynamik). Trotzdem empfehlen wir bei niedrigen Betriebsdrücken den Einsatz von Wirbelstrommessern, Staudrucksonden oder Venturimessung.

Wirbelstrommessung

Vorteile
Als einzige Messung erfolgt die Wirbelstrommessung durchgehend digital (Frequenzmessung der Wirbel)

Nachteile
Mit Unterschreitung einer bestimmten Durchflussmenge erfolgt eine Art "Strömungsabriss" - die Messung zeigt nur noch Null an.

Die industriell üblichsten Verfahren

Verfahren Blende /
Messstrecke
Staudruck-
sonde
Wirbelstrom
(Vortex)
Magnetisch-
Induktiv
Medien
Flüssigkeiten: Alle Alle Alle Leitende
Dampf: Ja Ja Ja ---
Gase: Alle Alle Alle ---
Ausführungen
Nennweite DN: 10..1000 50..2000 15..300 25..2000
(Einsteckm.)
Nenndruck PN: 1..320 1..320 16..160 10..40
Temperatur -60..+1100°C -60..+1100°C -60..+400°C -40..+180°C
Messverfahren
Messung: Analog Analog Digital Analog
Überprüfbar: Vollständig Nein Beschränkt Nein
Messbereich: Frei wählbar Abhängig
von Nennw.
Abhängig
von Nennw.
Abhängig
von Nennw.
Änderbarkeit: Beliebig
(neue Scheibe)
Nur über
Dp-Geber
Nur Begrenzung
Messbereich
Nur Begrenzung
Messbereich
Auflösung real: 1:15 1:7 1:15 > 1:100
Fehler real: 1% 1% 1% 0,2..0,5%
Druckverlust typ.: 100 mbar < 10 mbar < 10 mbar < 10 mbar
Die 2 wesentlichsten Vorzüge sind grün hinterlegt

Die Spezialisten

Verfahren Ultraschall Coriolis Thermisch
Medien
Flüssigkeiten: Alle Alle ---
Dampf: --- --- ---
Gas: Bedingt Alle Alle
Ausführungen
Nennweite DN: Beliebig
Clamp On
10..250 10..1500
Nenndruck PN: beliebig 1..320 10..40
Temperatur -60..+550°C -60..+550°C -60..+400°C
Messverfahren
Überprüfbar: nein nein nein
Messbereich: abhängig
von Nennw.
abhängig
von Nennw.
abhängig
von Nennw.
Änderbarkeit: beliebig beschränkt beschränkt
Besonderheit: Messung
von aussen
Präzisions-
Massenmessung
Direkte
Massenmessung
Der wesentlichste Vorzug ist grün hinterlegt