Druck- Temperaturtabellen

Der maximal zulässige Betriebsdruck für Armaturen und Gegenflansche fällt mit steigender (zulässiger) Temperatur. Für Flansche regelt dies die Europanorm EN 1092-1. In ihr sind abhängig von Werkstoff und Nenndruckstufe der maximale Betriebsdruck bei verschiedenen Betriebstemperaturen angegeben. Anbei finden sie eine Tabelle, welche die wichtigsten Nenndruckstufen unserer gängigen Werkstoffe abbildet.

Anmerkung:
Die o.g. Flanschnorm wurde auf die meisten Armaturen als Mindestbelastbarkeit übertragen.
Viele Armaturen besitzen höhere Belastbarkeiten, da sie auf Grundlage der (alten) DIN-Norm 2401 konstruiert wurden. Die Ausschöpfung dieser Werte erfordert jedoch entsprechende (z.B.) DIN-Gegenflansche!

Einsatzgrenzen
Zulässige Betriebsüberdrücke in bar
Nenndruck Werkstoff 100°C* 150°C 200°C 250°C 300°C 350°C 400°C 450°C 500°C
PN 16 JS-1049 16,0 16,0 15,0 14,0 13,0 11,0 --- --- ---
PN 25 JS-1049 25,0 24,0 23,0 22,0 20,0 18,0 --- --- ---
PN 40 1.0619 37,1 35,2 33,3 30,4 27,6 25,7 23,1 13,1 ---
PN 63 1.0619 58,5 55,5 52,5 48 43,5 40,5 37,5 20,7 ---
1.7357 63,0 63,0 63,0 63,0 63,0 60 56,7 53,1 41,1
PN 100 1.0619 92,8 88 83,3 76,1 69 64,2 59,5 32,8 ---
1.7357 100 100 100 100 100 95,2 90 84,2 65,2
PN 160 1.0619 148,5 140,9 133,3 121,9 110,4 102,8 95,2 52,5 ---
1.7357 160 160 160 160 160 152,3 144 134,8 104,3

* T< -10°C bitte anfragen.
Achtung: Werte gemäß Flanschnorm EN-1092
Armaturenspezifische Einsatzgrenzen beachten
Höhere Werte (z.B. nach früherer DIN 2401) z.T. möglich